Wärmepumpen

Umweltwärme nutzbar machen

Um Wärme zu erzeugen, nutzen Wärmepumpen bis zu 75 Prozent Umweltwärme sowie Strom als Antriebsenergie. Umweltwärme ist jederzeit frei verfügbar und überall um uns herum– in der Luft, in der Erde und im Grundwasser.
Diese erneuerbare Energie hebt eine Wärmepumpe in einem genial einfachen Prinzip auf ein zum Heizen geeignetes Niveau– selbst bei Minusgraden.

Wärmepumpen erzeugen keine Emissionen und arbeiten selbst bei niedrigen Umgebungstemperaturen effizient– ganz gleich, ob es sich um eine Erdwärmepumpe oder eine Luft Wärmepumpe handelt. Und da Strom verstärkt aus regenerativen Energien stammt, sind Wärmepumpen umweltschonender denn je! Zusätzlich werden Ihre Modernisierungsmaßnahmen von der KfW gefördert.

Brennwertheizung

Eine Brennwertheizung optimiert die Energieausnutzung des Brennstoffes deutlich. Die im Wasserdampf des Abgases gebundene Wärme wird zusätzlich genutzt und dem Heizsystem zur Verfügung gestellt. Das verringert den Energieverbrauch und bedeutet gleichzeitig geringere Umweltbelastung. 

Solaranlagen

Die Sonne schickt jeden Tag riesige Mengen Energie zur Erde - völlig kostenfei. Warum nutzen Sie diese Kraft nicht einfach für günstigen und umweltfreundlichen Wärmekomfort in Ihrem Zuhause? Mit unseren Solarthermie Lösungen holen Sie sich die Sonnenenergie auf effiziente Weise in Ihre vier Wände.